Diagnostik der Paardynamik und Interventionspraxis II

Alle Seminare integrieren Selbsterfahrung, Theorie, Methodik und Praxis unter Live-Supervision.
Ein Modell-Paar arbeitet am gesamten Wochenende jeweils mit einem TherapeutInnen-Paar unter unserer Live-Supervision.

  • 2 Wochenendseminare

  •  21./22. 10. 2017

In diesem Workshop geht es um das Erkennen von Reaktionsbildungen - subtile Formen von Flüchten, Kämpfen, Totstellen in der Paardynamik. Viele Eskalationen sind Ketten von Reaktionsbildungen. Besonderes Augenmerk gilt auch der Abwehr von Schamprozessen. Scham ist ein untergründiges Thema, meist unsichtbar, das in der Dynamik von Paar-Prozessen seine Wirkung entfaltet. Und ebenso wie die Abwehr von Panik – als ginge es um Leben oder Tod – setzen Schamanfälle eine gegenseitige Abwehrspirale in Gang.

  • Leitung: Ruth Reinboth

  • 2./3. 12. 2017

Die Herausforderung paartherapeutischer Arbeit liegt darin, immer wieder die Beziehungsdynamik in den Fokus zu rücken. Wie ist es diagnostisch zu fassen, wenn die Selbstkonfiguration des Paares erschwert ist und wie entwickeln wir Interventionen, die eben diesem Phänomen Rechnung tragen? Das schließt nicht aus, dass mal der eine und mal der andere Partner im Vordergrund steht, wie aber kann wieder der Bogen zurück zum Paar geschlagen werden.

  • Leitung: Dr. Renate Becker

Fotografie Ruth Reinboth: Paarschaukel - GAP Centrum für Gestalt-Paartherapie und Paarberatung | Ruth Reinboth / Dr. Renate Becker | Berlin